Der digitale Events

BLOG

Experten-Talk #12: Konzeption und Eventregie

Bei den Impulspiloten ist Mat­thi­as Mess­mer unser Exper­te bei der Kon­zep­ti­on und Event-Regie von Live-Insze­nie­run­gen für Busi­ness-Events. Mit ihm und sei­ner Exper­ti­se als Regis­seur stel­len wir uns bei jedem neu­en Pro­jekt die Fra­ge: Wie trans­por­tie­ren wir die har­ten Fak­ten unse­rer Kun­den mit einem über­ra­schen­den und emo­tio­na­len Unter­hal­tungs­wert an das Publikum?

WARUM ÜBERHAUPT EVENT-REGIE?

Für Mat­thi­as ent­schei­det sich eine Ver­an­stal­tung an einer aller­ers­ten Grund­satz­fra­ge: „Kom­men mei­ne Gäs­te auf der geplan­ten Ver­an­stal­tung in ein Klas­sen­zim­mer oder auf einen Spielplatz?“
Auf Klas­sen­zim­mer-Events fin­den sich sol­che Ele­men­te wir par­la­men­ta­ri­sche Bestuh­lung, Power­Point-Vor­trä­ge und ein Vor­trags­red­ner nach dem nächs­ten. Teil­neh­mer ver­bin­den sol­che Ver­an­stal­tun­gen ger­ne mit dem Gefühl von „Hef­te raus ‑Klas­sen­ar­beit“.
Bei einer Ein­la­dung auf ein Spiel­platz-Event wer­den die Gäs­te ganz bewusst emo­tio­nal abge­holt. Sie wer­den ein­ge­la­den, sich ein­zu­brin­gen und ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten zur Inter­ak­ti­on gegeben.
Wo wür­dest du lie­ber Dei­nen Nach­mit­tag verbringen?

Die Event-Regie beginnt jedoch am bes­ten schon bei der Kon­zep­ti­on des kom­plet­ten Büh­nen­pro­gram­mes. Das Publi­kum in einem sinn­vol­len Kon­text ein­zu­bin­den muss geplant wer­den. Die­ser Ansatz  kann nicht erst grei­fen, wenn bereits sie­ben Spea­ker gebucht sind.

TÜR ZUM SPIELPLATZ WEIT ÖFFNEN

Wie weit es ein Unter­neh­men tat­säch­lich wagt, auf einer Ver­an­stal­tung die Tür zum Spiel­platz – und damit für neue, akti­ve und wert­schät­zen­de Ansät­ze für eine Ver­an­stal­tung ‑tat­säch­lich zu öff­nen, ist nach Mat­thi­as Mess­mers Erfah­rung ganz unter­schied­lich. Eine Ten­denz, Ver­an­stal­tun­gen grund­sätz­lich anders anzu­ge­hen als bis­her ist zwar in den letz­ten Jah­ren spür­bar, aller­dings ver­lässt vie­le Fir­men auf hal­ber Stre­cke der Mut. Häu­fig bleibt das Event oft noch in der Kate­go­rie „Klas­sen­zim­mer mit klei­ner Spiel­ecke“ hängen.

INSZENIERUNGEN NEU DENKEN!

Dabei bie­tet eine gute Live-Insze­nie­rung so tol­le Mög­lich­kei­ten, Infor­ma­tio­nen eine emo­tio­na­le Form zu geben und auf einer Ver­an­stal­tung kom­ple­xe Inhal­te ein­drucks­voll in Sze­ne zu setzen.
Dazu muss zunächst geklärt wer­den, wie die Geschich­te der Ver­an­stal­tung, bzw. ihre Inhal­te erzählt wer­den soll. Span­nen­de Werk­zeu­ge aus
• Theater
• Medien
• Interaktion

bie­ten groß­ar­ti­ges Poten­ti­al, das Publi­kum zu über­ra­schen, zu emo­tio­na­li­sie­ren und damit gleich­zei­tig für die wich­ti­gen Inhal­te der Ver­an­stal­tung zu öff­nen und dann auch nach­hal­tig bei ihnen zu verankern.

NO GO´S IN DER EVENT-REGIE

Ach­tung! Viel hilft nicht immer viel. Manch ein Auf­trag­ge­ber meint es mit den Inhal­ten der Insze­nie­rung zu gut und packt ganz nach dem Mot­to: „Dann las­sen wir es aber auch rich­tig kra­chen“, zu viel auf die Büh­ne. Der Regie-Pro­fi ver­liert bei der Insze­nie­rung den Kon­text der Ver­an­stal­tung nicht aus den Augen und sorgt mit sei­ner Kon­zep­ti­on für Strin­genz in der Prä­sen­ta­ti­on. Das Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ziel der Ver­an­stal­tung soll­te dabei immer klar im Fokus bleiben.

SEI MUTIG UND VERTRAUE DEN PROFIS!

Wie bei so vie­len Exper­ten, die ich bereist auf der Impulspiloten Couch sit­zen hat­te, ist es auch bei Mat­thi­as Mess­mer ein gro­ßer Wunsch, dass Kun­den ihre Dienst­leis­ter so früh wie mög­lich in die Pla­nung invol­vie­ren. Das hat nicht auto­ma­tisch zur Fol­ge, dass die Kos­ten für die­sen Part stei­gen. Eher im Gegen­teil: Nur so kann sicher­ge­stellt wer­den, dass für das Bud­get auch das Opti­mum für Dei­ne Ver­an­stal­tung her­aus­ge­holt wer­den kann. Bei füh­ren Pla­nung kön­nen scha­le Kom­pro­mis­se auf­grund von ungüns­ti­ger Loca­ti­on oder fal­scher Tech­nik­pla­nung ver­mie­den werden.
Ver­traue der jah­re­lan­gen Erfah­rung und Exper­ti­se von Pro­fis uns sei mutig in der Gestal­tung neu­er Events. Ja, die Welt wird immer digi­ta­ler. Aber mensch­li­che Begeg­nun­gen auf live-Ver­an­stal­tun­gen las­sen sich nicht erset­zen. Sie bie­ten einen sozia­len Fak­tor, der für das Gemein­schafts­ge­fühl und die Zusam­men­ar­beit unbe­zahl­bar ist.  Ganz beson­ders,  wenn die Kol­le­gen ansons­ten haupt­säch­lich digi­tal kommunizieren.

Schau Dir das gan­ze Inter­view im Video an, wenn Du noch ein paar Best Prac­ti­ce Bei­spie­le von Mat­thi­as erfah­ren möchtest.

In die­sem Sin­ne – bleibt flexibel

Euer Ralf Schmitt

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN DIR AUCH GEFALLEN:

5 Tipps für leben­di­ge Veranstaltungen

Impulspiloten auf der IdeenExpo

Exper­ten-Talk #1 Inter­ne Kommunikation.

Vielen Dank, Ihre Nachricht wurde übermittelt.